Therapeutische Sprachgestaltung


Die Therapeutische Sprachgestaltung ist eine anthroposophische Kunsttherapie für Kinder und Erwachsene. Sie integriert Bewegung, Atem und Sprache. Wenn wir sprechen, verleihen wir unseren Gedanken, Gefühlen und Vorhaben Ausdruck.

In der Sprachgestaltung ist nicht nur der Inhalt von Gewicht sondern auch die Entwicklung von Atemkraft, Stimmbildung und Laut - Erleben. Die Stimme macht hörbar, wie wir gestimmt sind. Indem wir die Stimme vielseitiger gebrauchen, können wir uns auch besser „stimmen“ lernen. Die Atmung ist auch eine Vitalitätsquelle, die uns Kraft und Ruhe geben kann.

In der Therapie sind Körperhaltung und Bewegung die Grundlage für unser Sprechen. Das Üben von Lautkompositionen, Rhythmen und Gedichten bekräftigt ein gesundes Selbstgefühl. Bei Erwachsenen hat dies auch eine verstärkte Selbsterkenntnis und Selbsteinschätzung zur Folge. Der Erfolg ist mit davon abhängig, inwiefern es gelingt, täglich zu Hause zu üben.

Die Behandlung

Die Therapie wird individuell gegeben und abgestimmt.
Sie dauert für Kinder und Erwachsene 30 Minuten
pro Behandlungseinheit.
Sie findet einmal in der Woche statt.
In Ausnahmen sind Abweichungen möglich.
Eine normale Behandlungsepoche umfasst
14 Therapieeinheiten á 30 Minuten.

weitere Informationen >>